Besatzungsalltag ohne Frieden – Infoveranstaltung am 29.10.

Als Menschenrechtsbeobachter in Israel/Palästina

Christa Radermacher und Christian Sterzing

am 29. Oktober 2020, 20:00

Wappensaal, Edenkoben

Schützende Präsenz durch internationale Freiwillige an gewaltträchtigen Orten in Konfliktgebieten sowie Beobachtung und Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen sind gewaltfreie Handlungsoptionen für externe Akteure in internationalen Krisenregionen, um Gewalt zu vermindern.

Proteste und Demonstrationen, gewalttätige Auseinandersetzungen und fortgesetzte Menschen- und Völkerrechtsverletzungen der israelischen Besatzungsmacht in den von Israel seit 1967 besetzten palästinensischen Gebieten beschäftigen seit Jahrzehnten immer wieder die internationale Gemeinschaft, politische Gremien und Menschenrechtsorganisationen.

Christian Sterzing und seine Frau Christa Radermacher nahmen von Januar bis April 2019 an dem Ökumenischen Begleitprogramm für Palästina und Israel des Weltkirchenrates (EAPPI – Ecumenical Accompaniment Programme in Palestine and Israel) als Menschenrechtsbeobachter teil.

Mit ihren international zusammengesetzten Teams in Jerusalem und Bethlehem beobachteten sie in Kooperation mit israelischen, palästinensischen und internationalen Friedens- und Menschenrechtsinitiativen z.B. die Vorgänge an checkpoints, begleiteten palästinensische Kinder auf ihrem Schulweg, dokumentierten Häuserzerstörungen und die Expansion von völkerrechtswidrigen Siedlungen.

Im Zentrum des Abends werden die Erlebnisse und Erfahrungen als „EAPPI-Freiwillige“ und eine kritische Bilanz dieses gewaltfreien Einsatzes für die Menschenrechte stehen.

Über Christa Radermacher und Christian Sterzing

Christian Sterzing und Christa Radermacher leben in Edenkoben. Christian Sterzing ist Rechtsanwalt, Sozialpädagoge, Publizist und Autor. Von 2004 bis 2009 leitete er das Büro der Heinrich Böll Stiftung in Ramallah. Zuvor war er u.a. Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitarbeiter im Europäischen Parlament und Landesvorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen in Rheinland-Pfalz. Er schrieb zahlreiche Beiträge in Büchern und Zeitschriften. Zuletzt erschien: „Kleine Geschichte des Nahostkonflikts“. Christa Radermacher, ehemaliges Mitglied im Stadtrat Edenkoben und im Kreistag, arbeitete als Lehrerin in Ludwigshafen.

Verwandte Artikel